Behinderung und GesundheitDiskriminierungsverbotFlucht und AusbeutungÜber uns

Interkulturelle Beziehungen – interkulturelle Kompetenz

Interkulturelle Beziehungen sind zunehmend zum kritischen Faktor im gesellschaftlichen Miteinander geworden. Zunehmend sind Konflikte zu beobachten, die zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft ausgetragen werden und auf die jeweilige Gruppenzugehörigkeit zurückgeführt werden. Kinder und Jugendliche erleben eine zunehmend aggressive Welt, in der sie sich zurechtfinden und ihre Identität definieren müssen. Unterschiedliche Gründe für Migration prägen Kinder unterschiedlich und die Lebenssituationen stellen unterschiedliche Anforderungen an sie. In diesem Meet & Greet spricht Dr. Meltem Avci-Werning über Auswirkungen von Migration für die mentale Gesundheit.

Dr. Meltem Avci-Werning ist schulpsychologische Dezernentin im Regionalen Landesamt für Schule und Bildung in Hannover und war von 2020-2022 Präsidentin des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP e.V.). Ihre Arbeitsschwerpunkte und Interessen sind: Migration und migrationsspezifische Themen in Beratung und Therapie, kooperatives Lernen, Inklusion, Beratungslehrkräfteweiterbildung, Supervision und kollegiale Beratung, Stressmanagement. Sie ist an vielfältigen ehrenamtlichen Aktivitäten beteiligt wie z.B. als Mitglied der Expert:innenkommissionen ‘Mehr Psychologie in die Schulen’ der Föderation deutscher Psychologenvereinigungen und ‘Mentale Gesundheit in der Schule’ bei UNICEF.

Das Video zum Meet&Greet finden Sie hier: